Vor der Geburt – die Kliniktasche sollte stets griffbereit fertig gepackt sein




Vor der Geburt – die Kliniktasche sollte stets griffbereit fertig gepackt sein

Die Kliniktasche ist vor einer jeden Geburt das wohl wichtigste Gut einer werdenden Mutter, welches Du
bereits im Vorfeld gefüllt fertig gepackt haben solltest. Allein aus dem Grund, dass keine
Schwangerschaft nach Plan verlaufen muss, sollte ein Beweggrund sein, dass Du für die Verwandtschaft,
dich selber oder den werdenden Papa die Situation erleichterst, um nur nach der Kliniktasche greifen zu
müssen. Denn dort befindet sich all das Notwendigste drin, was Du vor und während der Geburt sowie im
Krankenhaus benötigst. Wie Du hast die Tasche noch gar nicht gepackt? Dann wird es aber Zeit dazu und
wenn Du nicht weißt, was sich in der Kliniktasche alles befinden sollte, helfe ich Dir natürlich gerne
weiter.

Das gehört auf jeden Fall in Deine Kliniktasche

Um die vier Wochen vor dem errechneten Geburtstermin würde ich Dir empfehlen, dass Deine
Kliniktasche fertig gepackt ist. Manch eine werdende Mama ist da etwas flotter, aber das entscheidest
natürlich Du. Zumal auch Papa hier gerne mithelfen kann oder die werdende Patentante, wenn Du häufig
aufgrund einer komplizierten Schwangerschaft einfach nur ausgeknockt bist. Das soll es auch geben und
dann ist die Hilfe von außerhalb natürlich viel wert. Bei manch werdender Mama ist es aber auch die
Angst, etwas vergessen zu haben oder andere wissen nicht, was in einer Kliniktasche alles sein sollte. Ich
möchte da gerne behilflich sein und Dir eine kleine Checkliste für die Kliniktasche mit auf dem Weg
geben. So kannst Du problemlos eine handgeschriebene Liste fertig stellen und ankreuzen, was Du hast
und weißt sofort, was Dir fehlt.

• Deine Krankenkassenkarte
• Der Mutterpass
• Dein Personalausweis
• Etwas Geld, wenn der Aufenthalt beispielsweise nach einem Kaiserschnitt länger dauert
• Unterhaltungsmedien wie MP3-Player für die Nacht
• Ein Smartphone für dich mit Ladekabel
• Babykleidung
• T-Shirts zum umziehen für dich
• Pullover je nach Jahreszeit
• Vielleicht auch ein Bademantel
• Kleinere Snacks, Getränke und Verpflegung
• Nachthemden
• Pflegeprodukte

Wichtig ist in erster Linie Dein Mutterpass, Personalausweis und die Krankenkassenkarte. All das
sollte in der Tasche sein und dann kommt es natürlich darauf an, wie lange Du im Krankenhaus vor und
nach der Geburt sein wirst, um die restlichen Kleinigkeiten entsprechend einzupacken. Eine kleine
Sporttasche reicht aber in aller Regel aus, um die wichtigsten Utensilien inklusive MP3 Player,
Smartphone, Tablet und etwaige Ladekabel einzupacken, um die Zeit im Krankenhaus, bis Du mit dem
Baby nach Hause kannst, zu überstehen.

Wozu brauche ich eine Kliniktasche?

Du musst immer mit allem rechnen. Das ist aber für viele werdende Mütter gar nicht so leicht,
einzubeziehen. Du bist irgendwie total auf die Geburt fixiert und darauf, dass es dem Baby und Dir
natürlich gut geht. Da vergisst man schon mal das eine oder andere. Das kommt in den besten Familien
vor und ist eigentlich nicht dramatisch. Allerdings kann das Baby trotz errechneten Geburtstermin früher
kommen und Du möchtest sicher nicht Deinen Partner oder Verwandte ständig nach Hause schicken, weil
dieses fehlt oder jenes und Du noch das zum Anziehen brauchst usw. Niemand weiß auch im Vorfeld, wie
lange der Aufenthalt im Krankenhaus dauern wird, ob alles hoffentlich ohne Komplikationen gelingt und
mehr. Deswegen brauchst Du ganz einfach eine kleine, aber sorgfältig gepackte Kliniktasche.

Ist es schlimm, wenn ich keine Kliniktasche habe?

Natürlich ist es nicht so schlimm, wenn Du keine Kliniktasche hast. Doch hast Du Lust und Deine
Verwandtschaft sowie Dein Partner häufig die Zeit, mal eben den Mutterpass zu holen. Dann vielleicht
die Krankenkasse in lauter Eile wieder vergessen zu haben oder dann fehlt auch noch ein T-Shirt, um sich
umzuziehen. Vielleicht möchtest Du auch mal im Krankenhaus, je nach Aufenthalt vor Ort, duschen und
es fehlt noch das Duschzeug? Das ist der Grund, wieso eine kleine Kliniktasche eigentlich nie verkehrt
ist, aber ein Must-have ist sie nicht.

Die Kliniktasche ist schnell gepackt und sicher ist bekanntlich sicher

Da eine Kliniktasche im Grunde schnell gepackt ist und Du so sicher sein kannst, alles gepackt und
zusammen zu haben, ist sie doch kein großes Hindernis oder? Eine kleine Tasche reicht aus und Du bist
stets gesichert, alles dabei zu haben. Wenn die Geburt nun bevorsteht oder auf einmal plötzlich eintritt,
bist Du gewappnet und hast für einen kurzen oder längeren Krankenhausaufenthalt alles, was Du
benötigen wirst.

———————————————————————————-
Informationen:
Autor: Tina Müller
Bildnachweis: Pixabay.com / Lebemaja

 

Author: mein-erstes-baby

2 thoughts on “Vor der Geburt – die Kliniktasche sollte stets griffbereit fertig gepackt sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.